Gesa R. Mertens Sopran

0

Über

Kurzvita

Gesa Reichling-Mertens, Sopran, studierte von 2008-2011 bei Prof. R. Robins „Gesang/Musiktheater“ an der Folkwang Universität der Künste. 2011 erhielt Sie dort eine Auszeichnung im Bereich „Kammermusik“. Ihre musikalische Ausbildung und Bühnenerfahrung reicht bis in ihre Kindheit zurück, seit welcher sie sich intensiv ihrer musikalischen Ausbildung widmet. Als klassische Sopranistin, aber auch genreübergreifend tätig, sucht sie immer wieder nach neuen musikalischen Herausforderungen. So schreibt und produziert sie u.a. ihre eigene Musik (Safari Kopplabunz (2012), Libelle Rebelle (2015), mehr). Ausserdem ist sie als Logopädin für Sänger und Sprecher im Fachbereich „Stimme“ tätig (mehr).

Vita – Sopran

Gesa Reichling-Mertens begann ihre musikalische Ausbildung bereits im frühen Kindesalter mit Klavier-, Violinen- und Querflötenunterricht. Seit ihrem 4. Lebensjahr sang sie in den Chören ihres Vater, Chorleiter und Bariton Volker Mertens (Niederkrüchten). Mit 13 Jahren erhielt sie klassischen Gesangunterricht zunächst bei ihrer Mutter, Sopranistin Ulrike Mertens und später für mehrere Jahre bei Judith Lindenbaum (Universität Köln). Aus den verschiedenen Chören erwachsend, insbesondere dem „Joyful Voices Gospelchor“ durfte Sie früh solistische Erfahrungen machen. Seit ihrem 18. Lebensjahr tritt sie als klassische Sopranistin auf. Mit 20 Jahren gewann sie den 2.Platz bei „Jugend musiziert“ auf Landesebene (NRW). Nach der Ausbildung zur Staatlich anerkannten Logopädin (Schwerpunkt: Stimme) studierte sie von 2008 bis 2011 „Gesang/Musiktheater“ an der Folkwang Universität der Künste bei Prof. R. Robins. Hier erhielt sie 2011 eine Auszeichnung im Bereich „Kammermusik“ für ihre Darbietung von „Chancon perpetuelle“ von Chausson mit Streichquartett.

Schon früh widmet Sie sich intensiv ihrer eigenen Musik sowie zahlreichen Konzerten in verschiedenen Bereichen. Bisher veröffentlichte sie zwei Alben in dem von ihr begründeten Genre „Bohèmepop“( mehr ). Von 2008 bis 2014 ist sie Sängerin/Songwriterin der Aachener Funk/Soul und Neoswing Band FUNKÔMAS (mehr) mit der Sie 2014 gemeinsam das Album „Rise Again“ veröffentlicht.

Aktuell arbeitet Sie freiberuflich an Ihrer Musik, mit den Musikern ihrer Band (mehr), sowie an diversen Klassik- und Jazzprojekten (u.a. Gesa&Gäbel Vocal-Jazzduo, mehr). Mit der griechischen Pianistin Katerina Papazoglou erarbeitet Sie Lieder- und Konzertprogramme.

Alben:  Libelle Rebelle (2015), Funkômas/Rise Again (2014), Safari Kopplabunz (2012)

Sie konzertierte bereits deutschlandweit sowie in Italien, den Niederlanden und Luxemburg.

Sie nahm an diversen Workshops und Meisterkursen teil, u.a. bei Olaf Bär, Elly Ameling,
Christa Ludwig, Andreas Homoki und Vincent Tavernier.

Gesa Reichling-Mertens lebt und arbeitet in Berlin.

 

HOMEPAGES mit weiterführenden Links:

Gesamertens.de  – Sopran

Gesafari.de – Bohèmepop // Alben //Artwork // Gesa & Band // Videos etc.

Logopaedie-Stimme.de – Logopädie // Gesangunterricht // Stimmbildung // musikalische Frühförderung // Voice Coach // Gesa Reichling-Mertens

Funkomas.de – Funk/Soul/Neoswing aus Aachen // Album: Rise Again (2014)

 

Weitere Aufnahmen & mehr auf Soundcloud unter:

Gesa Mertens//SOPRAN   und   Gesafari//BOHÈMEPOP